Pressemitteilungen

2022

  • Bonn, 28. April 2022

    Studierendenwettbewerb TROPHELIA Deutschland 2022: Gold für „Golden Barley“! Duo der TU Berlin gewinnt mit Upcycling-Getränk auf Treberbasis und vertritt Deutschland bei ECOTROPHELIA

    Studierendenwettbewerb TROPHELIA Deutschland 2022: Gold für „Golden Barley“! Duo der TU Berlin gewinnt mit Upcycling-Getränk auf Treberbasis und vertritt Deutschland bei ECOTROPHELIA
    Mit der Produktidee "Golden Barley" gewinnt das Studentinnen-Tandem der Technischen Universität Berlin den diesjährigen TROPHELIA-Wettbewerb. Der Ideenwettbewerb richtet sich an Studentinnen und Studenten der Lebensmittelwissenschaften und wurde zum dreizehnten Mal durch den Forschungskreis der Ernährungsindustrie e.V. (FEI) ausgerichtet.
    "Golden Barley" ist eine Gerstenmilch auf Basis von Biertreber, die den wachsenden Markt der sogenannten Milchalternativen sinnvoll um ein veganes, protein- sowie ballaststoffreiches Upcycling-Produkt ergänzt. Biertreber ist ein Reststoff aus der Bierherstellung: Jährlich fallen etwa 2 Millionen Tonnen Biertreber allein in Deutschland an, der bisher vorrangig als Futtermittel oder für die Biogasgewinnung verwertet wird. Mit einem Ballaststoffgehalt von über 55 %, einem Proteinanteil von 20 % sowie einem hohen Gehalt an Vitaminen, Polyphenolen und Antioxidantien ist Biertreber zugleich ein wertvoller Rohstoff für die Herstellung einer Milchalternative, mit dessen Upcycling auch eine bessere Ressourcennutzung gewährleistet wird. Mehr
  • Bonn, 31. März 2022

    Herausragende Dissertationen im Rahmen der Industriellen Gemeinschaftsforschung gesucht: FEI schreibt für 2022 den Friedrich-Meuser-Forschungspreis aus

    Herausragende Dissertationen im Rahmen der Industriellen Gemeinschaftsforschung gesucht: FEI schreibt für 2022 den Friedrich-Meuser-Forschungspreis aus
    Mit dem Friedrich‐Meuser‐Forschungspreis zeichnet der FEI einmal jährlich die beste Dissertation aus, die im Rahmen eines über den FEI geförderten Projekts der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) entstanden ist. Der FEI hat nun die Ausschreibung für 2022 veröffentlicht: Einreichungen sind bis zum 29. April 2022 (10:00 Uhr) per E‐Mail willkommen. Neben der Dissertationsschrift werden lediglich eine einseitige Zusammenfassung sowie ein Lebenslauf erwartet.
    So vielfältig wie das Spektrum der vom FEI koordinierten IGF-Projekte ist, so können es auch die eingereichten Arbeiten sein – Die Forschungsarbeiten sind thematisch nicht eingegrenzt. Die Bewertung und Auswahl der Dissertationsschriften erfolgt aufgrund ihrer wissenschaftlichen Exzellenz, ihres Innovationspotential und ihrer wirtschaftlichen Anwendungsrelevanz. Mehr