Minimierung von Acrylamid/Furan in Kaffee

Minimierung der Gehalte an Acrylamid, Furan und Furanderivaten bei der Herstellung von Röstkaffee durch unterschiedliche Prozessparameter und Anwendung innovativer Verfahren

>>> Projekt des Monats Dezember 2018

Projektkurzbericht
Projektnummer
AiF 20049 N
Laufzeit
2018 - 2020 (laufend)
Forschungsstellen
Innovationsfeld
  • Forschung für den Verbraucherschutz
  • Verbesserung der Prozessqualität
  • Optimierung der Produktqualität
Branchenbereich
  • Kaffee, Kaffeemittel, Kakao, Tee
  • Maschinen- und Anlagenbau, Messtechnik
Themenbereich
  • Lebensmittel & Gesundheit
  • Lebensmittelproduktion
  • Lebensmittelsicherheit
Hinweis
Das o.g. IGF-Vorhaben der Forschungsvereinigung Forschungskreis der Ernährungsindustrie e.V. (FEI), Godesberger Allee 125, 53175 Bonn wird/wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.
Förderhinweis