Logo Ausgabe 03/2018
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir freuen uns, Ihnen die monatliche Ausgabe von "FEI-Aktuell" vorstellen zu können.

In Ausgabe 03/2018 finden Sie folgende Themen:
Projekt des Monats März 2018: Auf die Löslichkeit kommt es an! Forscher entwickeln leicht anwendbare Messmethode zur Charakterisierung des Löseverhaltens von Milchpulver
Neu im Vorstand des FEI: Charles-Etienne Le Renard und Dr. Hans Besner
IGF-Förderung: FEI veröffentlicht Best-Practice-Leitfaden für IGF-Projektanträge
IGF-Förderung: FEI-Einreichungstermin für neue Forschungsanträge am 18. Juni 2018
Zahl des Monats März 2018: 13 Unternehmen pro Projektbegleitenden Ausschuss
Nachwuchsförderung TROPHELIA 2018: Die sechs Teams für das Finale stehen fest!
FEI-Termine: Jetzt anmelden! 17. FEI-Kooperationsforum "Proteinversorgung der Zukunft" am 24. April 2018
EIT Food: Workshop "Digitalisation of the Agrofood Chain" am 19. März 2018 in Köln
Projekt des Monats März 2018
Auf die Löslichkeit kommt es an! Forscher entwickeln leicht anwendbare Messmethode zur Charakterisierung des Löseverhaltens von Milchpulver

Milchpulver bieten hinsichtlich Lagerung, Haltbarkeit und Transport entscheidende Vorteile. Doch die schwankende Löslichkeit von Milchpulver ist ein großes Problem, vor allem bei der industriellen Weiterverarbeitung. Für die Funktionalität und Vermarktbarkeit sprühgetrockneter Milchpulver ist eine gute Löslichkeit jedoch entscheidend.

Neu im Vorstand des FEI
Charles-Etienne Le Renard und Dr. Hans Besner

Neu kooptiert in den Vorstand des FEI wurden Charles-Etienne Le Renard (Lorenz Bahlsen Snack-World) und Dr. Hans Besner (Unternehmensgruppe Theo Müller).
Aus dem Hause Lorenz Bahlsen Snack-World folgt Charles-Etienne Le Renard dem langjährigen Sprecher des Unternehmensleitung, Reiner Küster.
Dr. Hans Besner folgt auf Karl Eismann, der zuletzt als Geschäftsführer der Hochwald GmbH tätig war.

IGF-Förderung
FEI veröffentlicht Best-Practice-Leitfaden für IGF-Projektanträge

Wie gehe ich als Antragssteller für ein neues IGF-Projekt konzeptionell vor, wo liegt der rote Faden?
Zur Unterstützung seiner Antragsteller hat der Wissenschaftliche Beirat des FEI einen Best-Practice-Leitfaden veröffentlicht, der kompakt und übersichtlich die wichtigsten Aspekte und Bewertungskriterien zusammenstellt, die bei der Abfassung von IGF-Anträgen berücksichtigt werden sollten.

IGF-Förderung
FEI-Einreichungstermin für neue Forschungsanträge am 18. Juni 2018

2017 konnten für die Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF) Fördermittel von insgesamt 171,7 Mio. Euro vergeben werden. Auch für 2018 sind die Chancen, für gute und mittelstandsbezogene Forschungsvorhaben Fördermittel zu erhalten, besser denn je.
Reichen Sie daher spätestens bis zum 18. Juni 2018 neue Projektanträge beim FEI ein!

Zahl des Monats März 2018
13 Unternehmen pro Projektbegleitenden Ausschuss

Im Rahmen der IGF-Projekte des FEI sind durchschnittlich 13 Unternehmen in jedem Projektbegleitenden Ausschuss (PA) aktiv.
Die hohe Zahl zeigt: Forschungsinteressierte Unternehmen nutzen die Chance, über diese Beteiligung an praxisnahen IGF-Projekten aktiv im FEI-Netzwerk mitzuwirken – sie sichern sich damit einen deutlichen Wissens- und Zeitvorsprung.

Nachwuchsförderung TROPHELIA 2018
Die sechs Teams für das Finale stehen fest!

Kein einfacher Job war das für die TROPHELIA-Jury, aus den 14 eingereichten Dossiers die sechs besten Ideen auszuwählen.

Die fünf Jury-Mitglieder haben sich nun entschieden – und der FEI hat sechs Teams zum Finale am 24. April in Bonn eingeladen.

FEI-Termine
Jetzt anmelden! 17. FEI-Kooperationsforum "Proteinversorgung der Zukunft" am 24. April 2018

Die Ressourcen werden knapper. Gleichzeitig stehen große gesellschaftliche Herausforderungen wie Klimawandel und Bevölkerungswachstum und die damit verbundene Nahrungssicherung auf dem Plan: Im Jahr 2050 werden laut Prognosen 9,8 Milliarden Menschen auf der Erde leben, die mit Lebensmitteln versorgt werden müssen. Dafür ist vor allem die nachhaltige Bereitstellung hochwertigen Proteins von großer Bedeutung.
Vor diesem Hintergrund sind auch reiche Industrieländer wie Deutschland gefragt, Ansätze und Lösungen für eine alternative Proteinversorgung zu entwickeln. Hier setzt das FEI-Kooperationsforum 2018 an, zu dem wir Sie herzlich am 24. April 2018 in den Universitätsclub Bonn einladen. Das Programm, das unter Federführung von Prof. Dr. Stefan Töpfl (DIL) und Dr. Azad Emin (KIT) zusammengestellt wurde, steht – über 80 Anmeldungen liegen bereits vor. Eine kleine Ausstellung von Start-up-Unternehmen aus dem Bereich rundet die Veranstaltung ab. Sichern Sie sich noch einen freien Platz für Ihre Teilnahme!

EIT Food
Workshop "Digitalisation of the Agrofood Chain" am 19. März 2018 in Köln

Die grenzüberschreitende Innovationsgemeinschaft EIT Food lädt am 19. März 2018 zu dem Workshop "Digitalisation of the Agrofood Chain" nach Köln ein. Der Workshop findet unmittelbar vor Beginn der Anuga FoodTec statt, die vom 20.-23. März in Köln ihre Tore öffnet.

Herausgeber

Forschungskreis der Ernährungsindustrie e.V. (FEI)
Godesberger Allee 125
53175 Bonn

Telefon: +49 228 3079699-0
Telefax: +49 228 3079699-9

E-Mail: fei@fei-bonn.de
Internet: www.fei-bonn.de

Vertretungsberechtigt nach Art. 4 Abs. 7 der DSGVO: Dr. Volker Häusser, Geschäftsführer

Redaktion: Daniela Kinkel, PR-Referentin

Eintrag im Vereinsregister Bonn: Registernummer 6278
Datenschutz | Impressum © 2021 FEI