TOP-Nachwuchskraft

Dr. Aline Holder

Vergrößern
Dem Schwabenland treu geblieben 2004 begann Dr. Aline Holder mit ihrem Studium der Lebensmittelwissenschaft und Biotechnologie an der Universität Hohenheim. Nach Praktika bei der Nordmilch AG, der Lindt & Sprüngli GmbH und der Bühler AG schloss sie das Studium 2010 erfolgreich ab. Für ihre Diplomarbeit entwickelte sie ein molkebasiertes Getränk mit Lactulose und untersuchte dessen prebiotische Wirkung. Direkt im Anschluss begann Holder mit ihrer Promotion bei Prof. Dr. Dr. Jörg Hinrichs im Fachgebiet Milchwissenschaften und Technologie: Das FEI-Projekt AiF 16541 N, in dessen Rahmen die technologischen Potenziale zur Fraktionierung von Milchproteinhydrolysaten erforscht wurden, trieb sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin maßgeblich voran. Im August 2014 erlangte Holder die Doktorwürde und wurde für ihre Arbeit auch mit dem Young Scientist Award des niederländischen Unternehmens NIZO Food Research BV ausgezeichnet.

Für ihre erste Position musste sie nicht weit von Hohenheim weggehen: Seit Januar 2015 ist Holder als Research Scientist bei der Festo AG & Co. KG im benachbarten Esslingen am Neckar beschäftigt. Das Familienunternehmen ist führender Anbieter von Automatisierungstechnik und beschäftigt weltweit rund 18.800 Mitarbeiter. Mehr als 7 Prozent des Umsatzes werden in die Forschung und Entwicklung investiert, beispielsweise in den Bereichen Energieeffizienz sowie Industrie 4.0. Holder ist im Industriesegment Food & End Line Packaging u.a. verantwortlich für die Weiterentwicklung bestehender Technologien sowie für die Bewertung von Forschungsansätzen. In dieser Funktion wird sie sicher auch wieder mit FEI-Projekten in Kontakt kommen – künftig dann auf Industrieseite.

(Stand: August 2017)

Zurück zur Übersicht