Institute im Fokus

Institut für Lebensmittel- und Umweltforschung e.V. (ILU), Nuthetal


1991 gegründet, betreibt das Institut für Lebensmittel- und Umweltforschung (ILU) (http://www.fei-bonn.de/fei-netzwerk/forschungsinstitute/institut-fuer-lebensmittel-und-umweltforschung-e.v.-ilu-.47369-39935-43214.institut) mit Sitz in Nuthetal angewandte, technologisch orientierte Forschung und Entwicklung für die Lebensmittelwirtschaft und zum Schutz der Umwelt; die Stärke des Institutes liegt dabei in seiner Flexibilität und Anpassungsfähigkeit auf aktuelle Anforderungen.

Mit Grundlagen- und Vorlaufforschung Know-how zu generieren und dieses Know-how – als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Unternehmen – in Innovationen für kleine und mittelständische Unternehmen umzusetzen: Das sind die Kernaufgaben des Instituts. Dabei können ganz unterschiedliche Forschungsziele im Mittelpunkt stehen:
  • die Entwicklung von neuen Analysemethoden zur Qualitätsbewertung von Lebensmitteln,
  • die Erarbeitung von Lösungen für umweltfreundliche und wirtschaftliche Prozesse in der Lebensmittelverarbeitung oder
  • die Herstellung von innovativen Lebensmitteln mit technologischem oder gesundheitsförderndem Potenzial auf der Basis heimischer Rohstoffe – wie beim Best-Practice-Projekt "Gerste – nicht nur fürs Brauen gut! Verfahren zur Nutzung von beta-glucanreichen Mehlen in Backwaren, Nudeln und Snacks" (http://www.fei-bonn.de/gefoerderte-projekte/best-practice-projekte/bpp-2014-02-gerste-nicht-nur-fuers-brauen).

Über zehn weitere IGF-Projekte des FEI (http://www.fei-bonn.de/fei-netzwerk/forschungsinstitute/institut-fuer-lebensmittel-und-umweltforschung-e.v.-ilu-.47369-39935-43214.institut) wurden im ILU in den letzten Jahren bearbeitet; weitere FEI-Projekte stehen in den Startlöchern. Besondere Kooperationen in der Forschung bestehen mit der Universität Potsdam, dem Deutschen Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) und dem Institut für Getreideverarbeitung GmbH (IGV) in Nuthetal sowie dem Deutschen Institut für Lebensmitteltechnik e.V. (DIL) in Quakenbrück, das ebenfalls an dem genannten Best-Practice-Projekt forschte.

Mit dem Ziel, zukünftige Herausforderungen für die Lebensmittelwirtschaft zu meistern, wirken die aktuell 20 ILU-Mitarbeiter in vielfältigen nationalen und europäischen Projekten mit und geben ihr Wissen und entsprechende Informationen im Rahmen von Seminaren, Workshops und europäischen Sommerakademien weiter.

(Stand: Februar 2014)
Zurück zur Übersicht