FEI-Jahrestagung 2019
"Industrielle Gemeinschaftsforschung: Forschung für den Wettbewerb von morgen"

Datum 03.09.2019 - 05.09.2019
Ort Universität Gießen, Campus Seltersberg Veranstaltungsorte & Hotels auf Google-Maps-Karte
Kontakt Forschungskreis der Ernährungsindustrie e. V.
Andrea Schurig
Godesberger Allee 125
53175 Bonn
Telefon: +49 228 3079699-7
Telefax: +49 228 3079699-9
E-Mail: fei@fei-bonn.de
Teilnahmegebühr Für die Teilnahme an der Jahrestagung werden keine Gebühren erhoben.
Anmeldeschluss 23.08.2019
Aus organisatorischen und datenschutzrechtlichen Gründen ist eine verbindliche Anmeldung über nachstehenden Link erforderlich:
Die FEI-Jahrestagung 2019 beginnt mit den Sitzungen des Vorstands und des Wissenschaftlichen Beirats sowie der Mitgliederversammlung. Eine Teilnahme an diesen Gremiensitzungen ist nur mit gesonderter Einladung möglich.
  • Interne Gremiensitzungen am 3./4.9.2019



    Dienstag, 3.9.2019



    Sitzung des Vorstands*

    (interne Gremiensitzung)
    15:00 - 18.00 Uhr


    Mittwoch, 4.9.2019



    Sitzung des Wissenschaftlichen Beirats*

    (interne Gremiensitzung)
    9:30 - 18:00 Uhr


    69. Mitgliederversammlung*

    (interne Gremiensitzung)
    18:00 - 19:00 Uhr


    * Teilnahme nur mit gesonderter Einladung


FEI-Jahrestagung
"Industrielle Gemeinschaftsforschung: Forschung für den Wettbewerb von morgen"


Mittwoch, 4.9.2019

19:30 - 23:00 Uhr:

Empfang und Abendessen

Burg Gleiberg
Großer Rittersaal
Burgstraße 90
35435 Wettenberg



Donnerstag, 5.9.2019

Vortragsveranstaltung

Universität Gießen
Hörsaalgebäude Neue Chemie
Hörsaal C 5b (Erdgeschoss)
Heinrich-Buff-Ring 19
35392 Gießen



8:30 Uhr

Begrüßung und Einführung

Dr. Götz Kröner
Vorsitzender des Forschungskreises der Ernährungsindustrie e.V. (FEI), Bonn


– Verleihung des Friedrich-Meuser-Forschungspreises –



9:00 Uhr

Biokatalyse mit Pilzen und Insekten für bessere Lebensmittel

Prof. Dr. Holger Zorn
Universität Gießen
Institut für Lebensmittelchemie und Lebensmittelbiotechnologie



9:30 Uhr

Lebensmitteltechnologische Potentiale der Gashydrattechnologie am Beispiel der Konzentrierung von ausgewählten Säften

Prof. Dr. Cornelia Rauh
Technische Universität Berlin
Institut für Lebensmitteltechnologie und Lebensmittelchemie
FG Lebensmittelbiotechnologie und -prozesstechnik



10:00 Uhr

Kaffeepause

– Ausstellung im Foyer „TROPHELIA 2019: Ideenschmiede für die Lebensmittelwirtschaft“ –

10:30 Uhr

Schnelltest zur Fischartendifferenzierung: Ein DNA-Chip zur Authentifizierung verschiedener Fischereierzeugnisse

Prof. Dr. Jan Fritsche
Max-Rubner-Institut (MRI)
Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel
Institut für Sicherheit und Qualität bei Milch und Fisch (Kiel)



11:00 Uhr

Intelligente Reinigung von Produktionsanlagen durch Roboter – Potenziale und Lösungen

Prof. Dr. Jens-Peter Majschak
Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung (IVV)
Institutsteil Verarbeitungstechnik (Dresden)



11:30 Uhr

Stabilisierung von Traubenmost mittels UV-C Technologie – Einfluss auf die Weinchemie und -sensorik

Prof. Dr. Dominik Durner
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz
Institut für Weinbau und Oenologie
Neustadt/Weinstraße



12:00 Uhr

Herausforderungen bei der Sprühtrocknung von fetthaltigen Produkten

Prof. Dr. Heike P. Karbstein
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Bio- und Lebensmitteltechnik
Teilinstitut I: Lebensmittelverfahrenstechnik



12:30 Uhr

Mittagspause

Instituts- und Betriebsbesichtigungen


13:30 - 15:00 Uhr

Campus-Tour: Besichtigung des Instituts für Lebensmittelchemie und Lebensmittelbiotechnologie und des LOEWE-Zentrums für Insektenbiotechnologie und Bioressourcen (ZIB)
an der Universität Gießen

oder alternativ

13:30 - 16:00 Uhr

Besichtigung der Chr. Hansen GmbH**

Gießener Straße 94
35415 Pohlheim


** Teilnehmerzahl begrenzt; keine Teilnahmemöglichkeit für Wettbewerber