Ideen für die nächsten Food-Startups entwickeln: FEI schreibt Wettbewerb TROPHELIA Deutschland 2020 für Studierende der Lebensmittelwissenschaften aus

Bonn, 16. Oktober 2019
"TempSta", der proteinreiche Tempeh-Snack aus regional angebauten Erbsen, hat im April 2019 nicht nur die Jury von TROPHELIA Deutschland überzeugt, sondern konnte auch bei ECOTROPHELIA Europe Anfang Oktober punkten!
Welche Idee im nächsten Jahr bei dem Ideenwettbewerb für nachhaltig produzierte Food-Innovationen auf der Siegertreppe stehen wird, wird sich am 21. April 2020 zeigen: Der Forschungskreis der Ernährungsindustrie e.V. (FEI) fordert derzeit Teams von Studierenden aus ganz Deutschland auf, bei TROPHELIA Deutschland 2020 mitzumachen.

Teilnehmen können Studentinnen und Studenten der Lebensmittelwissenschaften sowie von angrenzenden Disziplinen, die an ihrer Hochschule wissenschaftlich betreut werden. Im Team entwickeln sie ein innovatives Lebensmittelprodukt, das auch in ökologischer Hinsicht überzeugt. Nach Einreichung und Bewertung eines Produktdossiers durch eine Jury werden die sechs besten Teams zum Finale nach Bonn eingeladen: Am 21. April 2020 präsentierten sie dort ihre essbaren Innovationen, die sie abseits des Hörsaals entwickelt haben. Das Gewinnerteam wird automatisch für die Teilnahme an dem europäischen Wettbewerb ECOTROPHELIA nominiert, der im Herbst 2020 ausgetragen wird und an dem Teams aus ganz Europa teilnehmen.

Anmeldungen nimmt der FEI bis zum 16. Dezember 2019 entgegen; bis zum 17. Januar 2020 werden die Dossiers erwartet, in denen die Idee umfassender beschrieben wird. Nähere Informationen zu der Ausschreibung stehen unter www.fei-bonn.de/trophelia-2020 (https://www.fei-bonn.de/foerderung/nachwuchsfoerderung/trophelia/trophelia-2020) bereit. Auf dem Laufenden bleiben Interessierte auch via www.facebook.com/trophelia (http://www.facebook.com/trophelia).

Der FEI möchte Nachwuchskräften der Lebensmittelwirtschaft die Möglichkeit geben, an einem fachspezifischen Wettbewerb teilzunehmen, aus einer Idee ein Produkt zu entwickeln und zu präsentieren und somit praxisnahe Erfahrungen für den Start ins Berufsleben zu sammeln – oder gleich ein Startup zu gründen.

Eindrücke von TROPHELIA Deutschland vermitteln die Videos aus den vergangenen Jahren – hier geht's zum Finale von 2019: Food-Innovation-Wettbewerb TROPHELIA Deutschland 2019: "TempSta" gewinnt! (https://youtu.be/ZFSxkp4Vyzs)


Pressekontakt:
Forschungskreis der Ernährungsindustrie e.V. (FEI)
Daniela Kinkel
Tel. +49 228 3079699-2
E-Mail: kinkel@fei-bonn.de (kinkel@fei-bonn.de)


Forschungskreis der Ernährungsindustrie e.V. (FEI)
Der FEI ist die zentrale Forschungsorganisation der deutschen Lebensmittelwirtschaft und Mitglied der AiF. Ihm gehören durch direkte Mitgliedschaft sowie über 49 Wirtschaftsverbände und Branchenorganisationen rund 6.000 Unternehmen der deutschen Lebensmittelindustrie sowie sowie über 30.000 Betriebe des Lebensmittelhandwerks an.
Schwerpunkt seiner Aktivitäten ist die Förderung praxisorientierter Lebensmittelforschung. Der FEI koordiniert jährlich rund 100 Projekte der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) und kooperiert mit über 120 Forschungseinrichtungen.