System zur Fremdkörpererkennung

Neuartige Multikontakt-Detektion als Basis eines innovativen hybriden Systems zur automatischen Erkennung von partikulären, festen Fremdkörpern in abgefüllten, fließfähigen, nicht-stückigen Lebensmitteln am Beispiel von Produkten ausgewählter rheologischer Konstitution

>>> FEI-Projekt auf dem 18. Innovationstag des BMWi am 30.6.2011 (https://www.fei-bonn.de/veranstaltungen-termine/innovationstage/innovationstag-mittelstand-2011)

Projektkurzbericht
Projektnummer
AiF 264 ZBG
Laufzeit
2007 - 2009 (abgeschlossen)
Forschungsstellen
Innovationsfeld
  • Modellierung, Simulation, Automation & künstliche Intellligenz in der Produktion
  • Einsatz neuer Technologien
  • Verbesserung der Prozessqualität
Branchenbereich
  • Maschinen- und Anlagenbau, Messtechnik
Themenbereich
  • Lebensmittelsicherheit
  • Lebensmittelproduktion
Hinweis
Das o.g. IGF-Vorhaben der Forschungsvereinigung Forschungskreis der Ernährungsindustrie e.V. (FEI), Godesberger Allee 125, 53175 Bonn wird/wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.
Förderhinweis