8. FEI-Kooperationsforum "Instrumente und Strategien modernen Produktdesigns" am 21.4.2009

Zum 8. Mal lud der Forschungskreis der Ernährungsindustrie zum Kooperationsforum in den Bonner Universitätsclub ein. 110 Teilnehmer folgten der Einladung, um in diesem Jahr "Instrumente und Strategien modernen Produktdesigns" von Lebensmitteln zu erörtern.

Prof. Peter Schieberle von der Deutschen Forschungsanstalt für Lebensmittelchemie (DFA) in Garching moderierte als wissenschaftlicher Leiter die Veranstaltung. Er führte in die neun Vorträge ein, die aus verschiedenen Blickwinkeln über gezielte, wissenschaftlich fundierte Ansätze von Food Design informierten: Die Experten diskutierten über die Möglichkeiten der Enzymtechnologie und der Verfahrenstechnik, zeigten Beispiele für multisensorische Produktforschung auf und präsentierten aktuelle Forschungsergebnisse aus der molekularen Sensorik.
Die Referenten des Kooperationsforums 2009 (von links nach rechts): Prof. P. Schieberle, R. Hirt, Prof. H.-C. Langowski, Prof. H. Schuchmann, Dr. H. Rohse, Prof. J. Weiss, Prof. V. Somoza, Prof. K.-H. Engel, Prof. T. Hofmann, Dr. V. Heinz
Vergrößern BildHerunterladen

Zur Pressemitteilung vom 21.04.2009

Die Abstracts der Vorträge, die Kurzviten der Referenten sowie die Präsentationen stehen hier als pdf-Dokumente zur Verfügung.
- Bitte beachten Sie, dass die Inhalte nicht ohne vorherige Zustimmung der Referenten verwendet werden dürfen! -

Prof. Dr. Dr. P. Schieberle, Deutsche Forschungsanstalt für Lebensmittelchemie (DFA), Garching:
Abstract und Kurzvita (2 Seiten)
"Food Design aus Sicht des Verbrauchers und des Produzenten - Eine Einführung" (Folien stehen nicht zur Verfügung)

R. Hirt, Anemono GbR, Konstanz
Abstract und Kurzvita (2 Seiten)
"Nutzung der multisensorischen Produktforschung im Produktdesign – Beispiele und zukünftige Möglichkeiten" (56 Folien)

Dr. H. Rohse, Alfred Ritter GmbH & Co. KG, Waldenbuch
Abstract und Kurzvita (2 Seiten)
"Verfahrenstechnische Instrumente zur Beeinflussung des Aussehens von Süßwaren" (53 Folien)

Prof. Dr. H.-C. Langowski, Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung (IVV), Freising
Abstract und Kurzvita (2 Seiten)
"Forschung für den Konsumenten: Fettreduzierte Lebensmittel und funktionelle Verpackungen" (31 Folien)

Dr. V. Heinz, Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik (DIL), Quakenbrück
Abstract und Kurzvita (2 Seiten)
"Einfluss von hohem hydrostatischem Druck auf die Struktur von Lebensmitteln" (39 Folien)

Prof. Dr. H. Schuchmann, Universität Karlsruhe
Abstract und Kurzvita (2 Seiten)
"Design von Produkteigenschaften durch gezielte Modifikation der Mikrostruktur von emulsionsbasierten Lebensmitteln" (42 Folien)

Prof. Dr. K.-H. Engel, Technische Universität München
Abstract und Kurzvita (2 Seiten)
"Enzymatische Modifikation von Lebensmittelinhaltsstoffen: Verfahren zur Beeinflussung des Produktdesigns" (28 Folien)

Prof. Dr. J. Weiss, Universität Hohenheim
Abstract und Kurzvita (2 Seiten)
"Nanotechnologische Ansätze zur Verbesserung der Lebensmittelsicherheit und Qualität am Beispiel der Verkapselung antimikrobieller Komponenten" (34 Folien)

Prof. Dr. T. Hofmann, Technische Universität München
Abstract und Kurzvita (2 Seiten)
"Molekular-sensorische Forschung als Grundlage für das Geschmacksdesign innovativer Lebensmittel" (25 Folien)

Prof. Dr. V. Somoza, University of Wisconsin und Deutsche Forschungsanstalt für Lebensmittelchemie (DFA), Garching
Abstract und Kurzvita (2 Seiten)
"Strategien zur Beeinflussung des molekularen Designs von funktionellen Lebensmitteln" (Zusammenfassung auf 11 Folien)