7. FEI-Kooperationsforum "Automatisierung in der Lebensmittelproduktion - Ansätze und Lösungen für "intelligente" Produktionsprozesse" am 15.4.2008

Der Universitätsclub Bonn, Veranstaltungsort des FEI-Kooperationsforums
Vergrößern BildHerunterladen

Sein 7. Kooperationsforum veranstaltete der Forschungskreis der Ernährungsindustrie (FEI) am 15. April 2008 im Universitätsclub Bonn.
Führende Wissenschaftler gaben in acht Fachvorträgen einen Überblick über den Stand des Wissens und der Technik auf dem Gebiet der Prozessautomatisierung.

Zum thematischen Hintergrund
Die Sicherstellung gleichbleibend hoher Produktqualität und -sicherheit bei zugleich hoher Prozesseffizienz, das Bestehen in einem stark umkämpften Markt und nicht zuletzt die Erfüllung regulatorischer Vorgaben erzwingen den zunehmenden Einsatz von Automatisierungswerkzeugen in der Lebensmittelproduktion. Die Automatisierung hat sich längst zu einem Feld entwickelt, das substantielle Fortschritte nur in einer interdisziplinär orientierten Arbeitsplattform erbringen kann. Prozess- und Produktwissen müssen stark mit Methoden-, Verfahrens- und Anlagenwissen verwoben werden, um zu individuellen Lösungen optimaler Ausprägung für den einzelnen Produktionsbetrieb zu gelangen.

Zur Pressemitteilung vom 16. April 2008

Die Abstracts der Vorträge, die Kurzviten der Referenten sowie die Präsentationen stehen hier als pdf-Dokumente zur Verfügung.
- Bitte beachten Sie, dass die Inhalte nicht ohne vorherige Zustimmung der Referenten verwendet werden dürfen! -

Prof. Dr. A. Delgado, Universität Erlangen-Nürnberg:
Abstract und Kurzvita (2 Seiten)
"Automatisierung in der Lebensmittelproduktion - Ansätze und Lösungen für "intelligente" Produktionsprozesse im Rahmen der Gemeinschaftsforschung" (10 Folien)

Prof. Dr. B. Hitzmann, Universität Hannover:
Abstract und Kurzvita (2 Seiten)
"Moderne Sensorsysteme für das Prozessmonitoring" (je 6 Folien auf 6 Seiten)

Prof. Dr. Dr. E. Märtlbauer, Universität München
Abstract und Kurzvita (2 Seiten)
"Biosensoren zur Qualitätssicherung in der Lebensmittelproduktion" (29 Folien)

Prof. Dr. F. Werner, Fachhochschule Weihenstephan
Abstract und Kurzvita (2 Seiten)
"Minimal Processing von Lebensmitteln: Kreiselpumpen als aktive Elemente" (23 Folien)

Dr. R. Benning, Universität Erlangen-Nürnberg
Abstract und Kurzvita (2 Seiten)
"Fuzzy-gestützte Modellierung und Simulation zur Verlängerung der Standzeit von Erhitzungsanlagen" (26 Folien)

Prof. Dr. W. Peukert, Universität Erlangen-Nürnberg
Abstract und Kurzvita (2 Seiten)
"Optimierung disperser Systeme durch aktive Steuerung ihrer Wechselwirkungen" (34 Folien)

Prof. Dr. T. Becker, Universität Hohenheim
Abstract und Kurzvita (2 Seiten)
"Fuzzy-Logik-basierte virtuelle Anlagenfahrer in der betrieblichen Praxis" (24 Folien)

Prof. Dr. H.-C. Langowski, Technische Universität München
Abstract und Kurzvita (2 Seiten)
"Effizienzüberwachung und Fehlerdiagnose an verketteten Verpackungslinien" (24 Folien)