Home Sitemap Kontakt Druckansicht FEI in English

Newsletter "FEI im Fokus"

Mit seinem Newsletter "FEI im Fokus" möchte der FEI seine Mitglieder, Förderer und alle an der Gemeinschaftsforschung im Lebensmittelbereich Interessierten 3 Mal pro Jahr über seine Aktivitäten informieren. Im Zentrum steht die Darstellung eines erfolgreich umgesetzten Forschungsprojekts. Außerdem informiert "FEI im Fokus" über Forschungsaktivitäten, wissenschaftliche Veranstaltungen, Publikationen und aktuelle Themen der Industriellen Gemeinschaftsforschung.

Der Newsletter erscheint im Oktober, Februar und Juni.

"FEI im Fokus" - 17/Februar 2014

"FEI im Fokus"
Warum die Industrielle Gemeinschaftsforschung im FEI-Netzwerk ein Förderprogramm mit Mehrwert für die Industrie ist, zeigt der Artikel auf Seite 2 der Newsletter-Erstausgabe 2014 auf, zu der Dr. Udo Spiegel das Editorial verfasst hat.
Wie beta-glucanreiche Mehle aus Gerste genutzt werden können, ist im "Best Practice"-Teil unseres Newsletters auf den Seiten 3-5 zu lesen. Auf Seite 5 wird ebenfalls das Institut für Lebensmittel- und Umweltforschung (ILU) in Nuthetal vorgestellt.
Welche Forschungsprojekte der FEI neu auf den Weg bringen sowie erfolgreich abschließen lassen konnte, steht auf Seite 6. Verschiedene Kurzmeldungen und Termine auf den Seiten 7-8 runden die Erstausgabe 2014 ab.

"FEI im Fokus" - 16/Oktober 2013

"FEI im Fokus"
In die Oktober-Ausgabe von "FEI im Fokus" führt Prof. Dr. Markus Fischer ein, der aktuell Unternehmen auffordert, sich am ersten Leittechnologie-Projekt des FEI zu beteiligen - "Food Profiling" ist das Thema. Sie lesen einen Bericht über die Jahrestagung in Karlsruhe, in dessen Rahmen Dr. Bernd Schartmann die Hans-Dieter-Belitz-Medaille verliehen wurde.
Im Mittelpunkt des Newsletters stehen zwei erfolgreich abgeschlossene IGF-Projekte des FEI, auf Basis derer eine energieeffiziente und produktschonende Herstellung von Instantprodukten möglich geworden ist.
Das Familienunternehmen Gebr. Jancke GmbH aus Hamburg wird in der Rubrik "Unternehmen im Fokus" vorgestellt.
Ein Überblick über neu gestartete und abgeschlossene Projekte sowie verschiedene Kurzmeldungen runden die Herbstausgabe 2013 ab.

"FEI im Fokus" - 15/Juni 2013

"FEI im Fokus"
Im Mittelpunkt unserer Newsletter-Sommerausgabe 2013 stehen "Easier-to-clean"-Oberflächen, die die Lebensmittelproduktion sicherer, ökonomischer und ökologischer machen - und die Thema von insgesamt drei erfolgreich abgeschlossenen FEI-Projekten sind. Mehr darüber ist im "Best Practice"-Teil unseres Newsletters auf den Seiten 3-5 zu lesen. Als "Forschung im Fokus" wird das Lebensmittelinstitut KIN e.V. in Neumünster vorgestellt.
Im Nachgang von TROPHELIA Deutschland 2013 hat FEI-Vorstandsmitglied Philipp Hengstenberg als Mitglied der Jury das Editorial dieser Sommerausgabe verfasst. Ein Bericht über das Kooperationsforum, das am 16. April 2013 zum Thema Energieeffizienz stattfand, ist in diesem Newsletter ebenso enthalten wie ein Beitrag über TROPHELIA Deutschland, eine Übersicht neuer Forschungsprojekte und -ergebnisse sowie Tickermeldungen.

"FEI im Fokus" - 14/Februar 2013

"FEI im Fokus"
Mit einem Editorial in der Newsletter-Erstausgabe 2013 verabschiedet sich Dr. Bernd Schartmann nach 21 Jahren aus seinem Amt im FEI-Vorstand.
Der im September 2012 gewählte neue FEI-Vorsitzende Dr. Götz Kröner erläutert im Interview auf den Seiten 1-2, warum er das Amt übernommen hat.
Im Mittelpunkt der Februar-Ausgabe steht auf den Seiten 3-5 ein Best-Practice-Projekt, bei dem der Frage "Wieviel Weizen steckt im Dinkel?" nachgegangen wird.
Eine Übersicht neuer Forschungsprojekte und -ergebnisse, die Vorstellung der HAMBURG SCHOOL OF FOOD SCIENCE sowie verschiedene Kurzmeldungen runden die Erstausgabe 2013 ab.

"FEI im Fokus" - 13/Oktober 2012

"FEI im Fokus"
Für die Herbstausgabe 2012 hat der neue FEI-Vorsitzende Dr. Götz Kröner das Editorial verfasst - er hat im September das "FEI-Steuerrad" von seinem Vorgänger überreicht bekommen.
Im Mittelpunkt der Oktober-Ausgabe steht ein "Best-Practice"-Vorhaben von der TU München, die ein neues Fraktionierungsverfahren zur optimalen Nutzung der natürlichen Funktionen von Eigelb entwickelt hat.
Ein Bericht über die Jahrestagung 2012 in Hamburg ist in diesem Newsletter ebenso enthalten wie Tickermeldungen, bebilderte Kurzmeldungen und eine Übersicht neuer Forschungsprojekte und -ergebnisse.

"FEI im Fokus" - 12/Juni 2012

"FEI im Fokus"
Im Mittelpunkt der Juni-Ausgabe 2012 von "FEI im Fokus" steht eine hochspannende Technologie, für die einige FEI-Projekte eine richtungsweisende "Starthilfe" waren: die PEF-Technologie. Mehr darüber ist im "Best Practice"-Teil unseres Newsletters auf den Seiten 3-5 zu lesen. Als "Unternehmen im Fokus" wird die Rühle GmbH in Grafenhausen vorgestellt.
Im Nachgang des Kooperationsforums 2012, das die Enzymtechnologie zum Thema hatte, hat Prof. Ralf G. Berger als Moderator der erfolgreichen Veranstaltung das Editorial dieser Sommerausgabe verfasst. Ein Bericht über das Kooperationsforum, das am 17. April 2012 in Bonn stattfand, ist in diesem Newsletter ebenso enthalten wie ein Beitrag über TROPHELIA Deutschland, eine Übersicht neuer Forschungsprojekte und -ergebnisse sowie Tickermeldungen.

"FEI im Fokus" - 11/Februar 2012

"FEI im Fokus"
In die Newsletter-Erstausgabe 2012 führt der FEI-Vorsitzende Dr. Jürgen Kohnke im Editorial mit Zahlen ein, die den Stellenwert des FEI innerhalb des Netzwerkes der Industriellen Gemeinschaftsforschung unterstreichen: Beispielsweise wurden 2011 über den FEI 113 laufende IGF-Projekte gefördert.
Wie es zu einer solchen Rekordzahl kommt, steht nicht in den Sternen, sondern basiert auf einem aufwändigen Begutachtungs- und Auswahlverfahren für neue Forschungsanträge, das zu einer hohen Erfolgs- und Bewilligungsquote der Projekte führt – mehr dazu lesen Sie im Newsletter auf den Seiten 1-2.
Im Mittelpunkt der Februar-Ausgabe steht ein Best-Practice-Projekt der Getreidewirtschaft, bei dem Verbraucherschutz besonders groß geschrieben wird. Eine Übersicht neuer Forschungsprojekte und -ergebnisse, die Vorstellung der "Wiege der Lebensmittelchemie" sowie verschiedene Kurzmeldungen runden die Erstausgabe 2012 ab.

"FEI im Fokus" - 10/Oktober 2011

"FEI im Fokus"
Für die Herbstausgabe 2011 hat FEI-Vorstandsmitglied Dr. Bernd Schartmann das Editorial verfasst; "beeindruckend breit" ist nach seiner Aussage das Themenspektrum der vom FEI geförderten Projekte der Industriellen Gemeinschaftsforschung.
Im Mittelpunkt der Oktober-Ausgabe steht ein "Best-Practice"-Vorhaben für die Weinwirtschaft, von dem gleichermaßen Verbraucher profitieren können: Zur Identifizierung und Reduzierung von biogenen Aminen in Wein entwickelten Forscher im Rahmen eines FEI-Projektes "Meilensteine für die Praxis". Ein Bericht über die Jahrestagung 2011 in Erlangen ist in diesem Newsletter ebenso enthalten wie Tickermeldungen, bebilderte Kurzmeldungen und eine Übersicht neuer Forschungsprojekte und -ergebnisse.

"FEI im Fokus" - 09/Juni 2011

"FEI im Fokus"
Im Mittelpunkt der Sommerausgabe 2011 von "FEI im Fokus" steht ein Öl, das seit einigen Jahren an Popularität gewinnt: Rapsöl. Wie es von Vorteil für Verbraucher und Wirtschaft beim Vorfrittieren eingesetzt werden kann, ist auf den Seiten 3-5 zu lesen. Als "Unternehmen im Fokus" wird die Teutoburger Ölmühle – Deutschlands erste Schäl-Raps-Ölmühle – vorgestellt.
Prof. Peter Stehle, FEI-Vorstandsmitglied und Moderator des Kooperationsforums 2011, hat das Editorial für die neunte Ausgabe verfasst. Ein Bericht über das Kooperationsforum, das am 12. April 2011 in Bonn stattfand, ist in diesem Newsletter ebenso enthalten wie ein Beitrag über TROPHELIA Deutschland, eine Übersicht neuer Forschungsprojekte und -ergebnisse sowie Tickermeldungen.

"FEI im Fokus" - 08/Februar 2011

"FEI im Fokus"
In die Erstausgabe 2011 von "FEI im Fokus" führt FEI-Vorstandsmitglied Karl Eismann ein: Er bestätigt und erläutert die Aussage von Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle, nach der die Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF) "maßgeblich zur Netzwerkbildung zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen" beiträgt. Das tut sie in erster Linie über Menschen: Im Newsletter werden drei Top-Nachwuchskräfte vorgestellt, die die IGF als Sprungbrett in die Wirtschaft nutzen konnten.
Im Mittelpunkt des Februar-Hefts steht ein "Best-Practice"-Projekt zur One-Shot-Technologie, das zahlreichen Schokoladenherstellern die Umstellung auf diese innovative Technologie erleichtert hat.
Ein Überblick über neu gestartete und abgeschlossene Projekte sowie verschiedene Kurzmeldungen runden diese Erstausgabe 2011 ab.
Ihr Feedback zu diesem Newsletter ist jederzeit erwünscht!

Jetzt hier zu lesen!

"FEI im Fokus" - 07/Oktober 2010

"FEI im Fokus"
Im Mittelpunkt der Herbstausgabe 2010 von "FEI im Fokus" stehen zwei "Best Practice"-Vorhaben, die dazu beigetragen haben, dass verpackte Salate und Sprossen hygienisch sicher in den Groß- und Einzelhandel kommen können. Von den erfolgreichen Projekten konnte auch die Unternehmensgruppe Deiters & Florin profitieren, die auf Seite 5 vorgestellt wird.
Prof. Heike Schuchmann, seit September neues Mitglied des FEI-Vorstands, hat für die siebte Ausgabe das Editorial verfasst. Ein Bericht über die FEI-Jahrestagung 2010 in Neustadt ist in diesem Newsletter ebenso enthalten wie zahlreiche Kurz-/Tickermeldungen und eine Übersicht neuer Forschungsprojekte und -ergebnisse.

"FEI im Fokus" - 06/Juni 2010

"FEI im Fokus"
Für die Sommerausgabe 2010 von "FEI im Fokus" hat FEI-Vorstandsmitglied Reiner Küster das Editorial verfasst: Er erläutert, wie der FEI zur Förderung und Qualifizierung von Fach- und Führungskräfte-Nachwuchs für die Lebensmittelwirtschaft beiträgt. Ein Bericht über das FEI-Kooperationsforum zum Thema Lebensmittelsicherheit schließt sich auf Seite 2 an. Im Mittelpunkt des Juni-Newsletters stehen zwei "Best Practice"-Projekte, im Rahmen derer eine effiziente und ressourcenschonende Methode zur Schadensdetektion in der Getränkeindustrie entwickelt wurde. Der Lehrstuhl für Strömungsmechanik der Universität Erlangen-Nürnberg, der diese Methode mitentwickelt hat, wird auf Seite 5 vorgestellt. Neben Kurzmeldungen und einem Überblick über neue Forschungsprojekte und -ergebnisse lesen Sie einen Bericht über den Studenten-Innovationswettbewerb TROPHELIA Deutschland.


"FEI im Fokus" - 05/Februar 2010

"FEI im Fokus"
In die "FEI im Fokus"-Erstausgabe des Jahres 2010 führt Prof. Hans Steinhart ein: Er erläutert, warum die Gemeinschaftsforschung "ein wichtiger Treiber für Innovationen" ist. Warum die Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung weit über die Grenzen der Lebensmittelwirtschaft hinausgeht, lesen Sie auf Seite 2.
Wie im Rahmen zweier über den FEI geförderten Projekte eine neue Leittechnologie entwickelt wurde, die einen Schnellnachweis von Antibiotika in Milch ermöglicht, erfahren Sie im "Best Practice"-Teil unseres Newsletters. Das entwickelte Biosensor-System wird voraussichtlich Ende 2010 marktfähig sein.

"FEI im Fokus" - 04/Oktober 2009

"FEI im Fokus"
In die Oktober-Ausgabe von "FEI im Fokus" führt FEI-Vorstandsmitglied Dr. Götz Kröner im Editorial ein. Sie lesen einen Bericht über die Jahrestagung in Hannover, die ihrem Titel "Erfolgsmodell Industrielle Gemeinschaftsforschung" alle Ehre machte.
Im Mittelpunkt des Newsletters stehen zwei erfolgreich abgeschlossene Projekte, im Rahmen derer viel Neues über die gesundheitsfördernden Wirkungen von Melanoidinen in Kaffee, Brot und Bier erforscht wurde - und deren Ergebnisse in der Industrie angewandt werden.


"FEI im Fokus" - 03/Juni 2009

"FEI im Fokus"
In die Ausgabe 3 von "FEI im Fokus" führt Vorstandsmitglied Prof. Hans-Ulrich Endreß ein, der die Rolle des FEI als Impulsgeber der Branche erläutert. Ob Citrus klingen kann, erfahren Sie im Bericht über das Kooperationsforum "Produktdesign". Wie durch zwei große FEI-Projekte die Acrylamidwerte von deutschen Lebensmitteln deutlich gesenkt werden konnten, lesen Sie im "Best Practice"-Teil unseres Newsletters. Die entwickelten Verfahren sind international anerkannt und von hoher wirtschaftlicher Relevanz.

"FEI im Fokus" - 02/Februar 2009

"FEI im Fokus"
In der zweiten Ausgabe von "FEI im Fokus" äußert sich der FEI-Vorsitzende Dr. Jürgen Kohnke im Interview über die direkten und indirekten Vorteile der Gemeinschaftsforschung.
Im Mittelpunkt des Newsletters stehen zwei Forschungsprojekte, mit deren Ergebnissen es erstmals möglich wurde, die Authentizität von Aromastoffen sicher nachzuweisen. Das entwickelte Verfahren und die gewonnenen Daten werden in vielen Unternehmen erfolgreich eingesetzt und genutzt.

"FEI im Fokus" - 01/Oktober 2008

"FEI im Fokus"
Im Mittelpunkt der Erstausgabe des FEI-Newsletters steht ein Forschungsprojekt aus dem Bereich "Aseptik und Sterilprozesstechnik", das durch seine quantifizierbaren wirtschaftlichen Vorteile überzeugte und Eingang in die die wirtschaftliche Praxis gefunden hat.
Ein Bericht über die 66. Jahrestagung in Stuttgart-Hohenheim, die Vorstellung des Zentralinstituts für Ernährung und Lebensmittel an der TU München sowie verschiedene Meldungen rund um die Industrielle Gemeinschaftsforschung ergänzen den Newsletter zu einer lesenswerten Lektüre!

FEI-Service








"FEI im Fokus"

Titelbild "FEI im Fokus" 17/Februar 2014
Die Newsletter-Ausgabe 17/Februar 2014 ist online: Klicken Sie rein!
Mehr zum Thema"FEI im Fokus"

FEI-Jahresreport 2012/2013

FEI-Jahresreport 2012/2013
Auf 50 Seiten wird das Spektrum und die Vielfältigkeit der FEI-Aktivitäten von Sommer 2012 bis Sommer 2013 verdeutlicht. Der gedruckte Report kann noch bestellt werden!
Mehr zum ThemaFEI-Jahresreport 2012/2013

F&E-Navigator

zur Standortkarte
Links und Informationen zu 120 Forschungseinrichtungen


Projektdatenbank

Projekte suchen und finden
Die FEI-Projektdatenbank umfasst 423 Projekte, die seit 2000 gefördert wurden -
von A wie Aroma bis Z wie Zerschäumung.
Mehr zum ThemaProjektdatenbank